Selbst bewohnte Liegenschaften

Die Themen sind:

  • Erwerbsinteresse
    • objekt-bezogen
    • persönlichkeits-bezogen
  • Vorbehaltsnutzung
    • Soll die Herausforderung für’s Zusammenleben von Jung und Alt angenommen werden?
    • Wird ein Zusammenleben mit Alt unter einem Dach vom Ehe- oder Lebenspartner und den allfälligen Kindern mitgetragen?
  • Erwerbsmöglichkeiten
    • Nähe zum eigenen Lebensmittelpunkt und jenem des Ehepartners (Beruf, Kinder, ev. politisches Engagement)?
    • Finanzielle Tragbarkeit?
  • Erwerbsrisiken
    • latente Steuern
    • Verwandtenunterstützungspflicht
    • Ausgleichungs- und Herabsetzungsansprüche der anderen Pflichtteilserben etc.
  • Erwerbszeitpunkt
    • Lebzeitig
    • Nach dem Tode des Eigenheimbesitzers / soll und will man zuwarten?
    • Leistung / Gegenleistung (min. 25 % Erbvorbezug bzw. Schenkung [= gemischte Schenkung]?)
      • Steuergestaltung
        • keine Erbschafts- und Schenkungssteuer
        • Grundsteuer-Aufschub
      • Spekulationsabsicherungswünsche des Veräusserers
        • Soll diese Einschränkung akzeptiert werden?
        • Welche Haltedauer ist geplant?
          • Bei langer Haltedauer stören die befristeten Rechte zugunsten des Veräusserers und allf. Geschwister des Erwerbers nicht.
  • Wertausgleich zG Partner des Veräusserers bzw. Geschwister des Erwerbers

Drucken / Weiterempfehlen: